Impulse im Jahreskreis

Als Privatschule der Erzdiözese Wien leben wir christliche Werte, pflegen christliches Brauchtum und feiern Feste im kirchlichen Jahreskreis. Deshalb haben insbesondere auch spirituelle Begegnungen und liturgische Feiern ihren Platz in unserem Schulleben.

Respekt und Wertschätzung innerhalb kultureller und religiöser Vielfalt ermöglichen an unserer Schule ein harmonisches und wohlwollendes Miteinander, das seine Fortsetzung im weiteren Leben und Umfeld der uns anvertrauten Kinder finden soll.

Klemensweckerl zur Fastenjause

Im Gedenken an unseren Stadtpatron, den Heiligen Klemens, nahmen auch wir an der Fastenaktion „Klemensweckerl“ der Bäckerei Grimm teil.

Damit unterstützen wir das Kinderhospiz MOMO.

Aschermittwoch- Schau in den Spiegel

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Wir bereiten uns auf die Auferstehung Jesu Christi vor, halten inne und wollen umkehren. Viele verzichten auf Süßes oder Fleisch oder schränken ihren Medienkonsum ein.

Wir haben unsere Sichtweisen näher betrachtet und den Blick „von oben“ mit dem Blick in den Spiegel verglichen:

Von oben herab betrachtet, fällt es uns sehr leicht, die Fehler andere zu erkennen.

Der ehrliche Blick in den Spiegel aber lässt uns erkennen, dass auch wir Fehler haben und machen.

Diese Einsicht hilft uns, mit anderen nicht so streng und mit uns kritischer umzugehen. Dadurch wachsen Toleranz und Selbstverantwortung.

Unsere Krippe

In der Adventzeit entstand Schritt für Schritt eine handgefertigte Krippe, die uns an die Geburt Jesu erinnerte und Hoffnung in dieser schwierigen Zeit gab.

Virtueller Adventkalender

Ein Adventkalender verkürzt in alter Tradition das Warten auf Weihnachten, deshalb haben wir Lehrerinnen und Lehrer heuer einen Adventkalender in MS Teams für die Schulgemeinschaft zusammengestellt.

Ab 1.12.2020 gab es dort täglich eine kleine Überraschung, die Freude schenkte.

Wortgottesdienst zum Schulschluss

Dieses Jahr fiel unsere traditionelle Schlussmesse, die sonst stets von und für SchülerInnen und LehrerInnen liebevoll und ansprechend gestaltet wird, den außergewöhnlichen Vorkommnissen zum Opfer. Sowohl die Klassen als auch die Lehrkräfte haben daher im kleinen Kreise in einem Wortgottesdienst für das vergangene und bisher ohne Krankheitsfälle verlaufene Schuljahr gedankt.
Mit Gottes Segen wird das nächste Jahr gut beginnen und gelingen.

Aschenkreuzspendung

Die Fastenzeit begann bei uns traditionell mit der Aschenkreuzspendung in unserer Hauskapelle.

Gemeinsam machten wir uns Gedanken darüber, wovon es in unserem Leben zu viel oder zu wenig gibt:

Zu viel Hass, zu wenig Liebe,

zu viel Macht, zu wenig …….

Weihnachtsmesse

Adventandacht

Leidenswerkzeuge

Leidenswerkzeuge

Dornenkrone

Krippe